Ringen Herren
Superschwergewicht (Freistil)

zurück

Letzte Aktualisierung: 31. Mai 2020

1972-1996     2000-2048

1972 bis heute, bis 1984: über 100, 1988-2000: bis max. 130, 2004-2012: bis max. 120 kg, ab 2016: bis max. 125 kg

 

 

 

 

 

 

Jahr

Pl.

Name

Vorname

Land

Flagge

 

 

 

 

 

 

2000

G

Mussulbes4

Dawid

rus

RUS

 

S

Taimasow

Artur

uzb

UZB

 

B

Rodríguez Valera

Alexis

cub

CUB

 

4.

Jadidi

Abbas

iri

IRI-1980

 

5.

McCoy

Kerry

usa

USA

 

6.

Medwedew

Alexej

blr

BLR-1995

 

7.

Thiele

Sven

ger

ADE-ALE-FRG-GER

 

8.

Kowalewski

Alexander

kgz

KGZ

 

4Mussulbes startete unter dem slowakischen Namen Musulbes 2008 für SVK.

 

 

 

 

 

 

2004

G

Taimasow

Artur

uzb

UZB

 

S

Rezaei

Ali Reza

iri

IRI-1980

 

B

Polatçı

Mehmet Aydın

tur

TUR

 

4.

Mutalimow

Marid

kaz

KAZ

 

5.

Rodríguez Valera

Alexis

cub

CUB

 

6.

Kuramagomedow

Kuramagomed

rus

RUS

 

7.

McCoy

Kerry

usa

USA

 

8.

Bojadshiew

Boshidar

bul

BUL-1990

 

 

 

 

 

 

2008

G

Achmedow

Bachtjar

rus

RUS

 

S

Musulbes (Mussulbes)

David

svk

SVK

 

B

Mutalimow

Marid

kaz

KAZ

 

B

Rodríguez Valera

Disney

cub

CUB

 

5.

Masoumi Valadi

Fardin

iri

IRI-1980

 

6.

Mocco

Steven

usa

USA

 

7.

Aubéli

Ottó

hun

HUN-1956

 

8.

Polatçı

Mehmet Aydın

tur

TUR

 

Der Gewinner der Goldmedaille Artur Taimasov (UZB) wurde 2017 bei Nachtests der Dopingproben von 2008 positiv auf Turinabol getestet und nachträglich disqualifiziert. 2017 wurden die Medaillen neu vergeben.

 

 

 

 

 

 

2012

G5

Ghasemi

Komeil Nemat

iri

IRI-1980

 

G

Machow

Biljal

rus

RUS

 

B6

Dlagnev7

Tervel

usa

USA

 

B

Schabanbaj

Daulet

kaz

KAZ

 

5.

Jargalsaikhanjin

Chuluunbat

mgl

MGL-1992

 

6.

Schemanow

Alexej

blr

BLR-1995

 

7.

Akgül

Taha

tur

TUR

 

8.

Chintoan

Rares Daniel

rou

ROU

 

5Der Goldmedaillengewinner Artur Taimasow (UZB) wurde im April 2017 nachträglich disqualifiziert, nachdem seine Nachtests den Mißbrauch mit Oral Turinabol ergeben hatten. Die Goldmedaillen wurden daraufhin neu vergeben.

 

6Der Silbermedaillengewinner Dawit Modsmanaschwili (GEO) wurde im Januar 2019 nachträglich disqualifiziert, nachdem seine Nachtests den Mißbrauch mit Oral Turinabol ergeben hatten. Die Die Bronzemedaillen wurden daraufhin neu vergeben.

 

7Dlagnev war gebürtiger Bulgare.

 

In der VR war auch der gebürtige Russe Nick Matuhin (GER) ausgeschieden.

 

 

 

 

 

 

2016

G

Akgül

Taha

tur

TUR

 

S

Ghasemi

Komeil Nemat

iri

IRI-1980

 

B

Saidow

Ibragim

blr

BLR-1995

 

B

Petriaschwili

Geno

geo

GEO-2004

 

5.

Berianidse

Lewan

arm

ARM

 

 

Dlagnev

Tervel

usa

USA

 

7.

Ligeti

Dániel

hun

HUN-1956

 

8.

Jarvis

Korey

can

CAN-1968