Leichtathletik Herren
Kugelstoßen

zurück

Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2017

1896-1936     1948-1996     2000-2048

1896 bis heute

 

 

 

 

 

 

 

Jahr

Pl.

Name

Vorname

Land

Flagge

Meter

 

 

 

 

 

 

 

2000

G

Harju

Arsi Ilari

fin

FIN

21,29

 

S

Nelson

Adam

usa

USA

21,21

 

B

Godina

John Carl

usa

USA

21,20

 

4.

Bloom

Andrew

usa

USA

20,87

 

5.

Bilonog

Juri

ukr

UKR

20,84

 

6.

Martínez Gutiérrez

Manuel

esp

ESP-1977

20,55

 

7.

Robberts

Jan Mattheus "Janus"

rsa

RSA-1994

20,32

 

8.

Buder

Oliver-Sven

ger

ADE-ALE-FRG-GER

20,18

 

 

 

 

 

 

 

2004

G

Nelson

Adam

usa

USA

21,16

 

S

Olsen

Joachim Brøchner

den

DEN

21,07

 

B

Martínez Gutiérrez

Manuel

esp

ESP-1977

20,84

 

4.

Michnewitsch

Andrej

blr

BLR-1995

20,60

 

5.

Below

Juri

blr

BLR-1995

20,34

 

6.

Anlezark

Justin John

aus

AUS-1920

20,31

 

7.

Bartels

Ralf

ger

ADE-ALE-FRG-GER

20,26

 

8.

Godina

John Carl

usa

USA

20,19

 

Der mit 21,16 m siegreiche Ukrainer Juri Bilonog wurde im Dezember 2012 nach IOC-Nachtests wegen Dopings mit Oxandrolon Metabolit nachträglich disqualifiziert. 2013 wurden die Medaillen neu vergeben.

 

 

 

 

 

 

 

2008

G

Majewski

Tomasz

pol

POL

21,51

 

S

Cantwell

Christian

usa

USA

21,09

 

B

Armstrong

Dylan

can

CAN-1968

21,04

 

4.

Bilonog

Juri

ukr

UKR

20,63

 

5.

Hoffa

Michael Reese

usa

USA

20,53

 

6.

Sofjin

Pawel

rus

RUS

20,42

 

7.

Smith

Rutger

ned

HOL-NED

20,41

 

8.

Below

Juri

rus

RUS

20,06

 

Der ursprünglich Dritte Andrej Michnewitsch (BLR) mit 21,05 m wurde 2013 lebenslang und rückwirkend ab 2005 wegen Dopings gesperrt. Die Bronzemedaille wurde im August 2014 neu vergeben.

 

Dem ursprünglich Fünften Pawel Lyshin (BLR) mit 20,98 m wurde 2016 bei Nachtests seiner Dopingprobe aus 2008 der Mißbrauch mit Turinabol nachgewiesen und er wurde nachträglich disqualifiziert.

 

Dem ursprünglich Zehnten Iwan Juschkow (RUS) mit 19,67 m wurde 2016 bei Nachtests seiner Dopingprobe aus 2008 der Mißbrauch mit Turinabol nachgewiesen und er wurde nachträglich disqualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

2012

G

Majewski

Tomasz

pol

POL

21,87

 

S

Storl

David

ger

ADE-ALE-FRG-GER

21,86

 

B

Hoffa

Michael Reese

usa

USA

21,23

 

4.

Cantwell

Christian

usa

USA

21,19

 

5.

Armstrong

Dylan

can

CAN-1968

20,93

 

6.

Lauro

Germán Luján

arg

ARG

20,84

 

7.

Kolašinac

Asmir

srb

SRB

20,71

 

8.

Lyshin

Pawel

blr

BLR-1995

20,69

 

Andrej Michnewitsch (BLR) war im Vorkampf ausgeschieden, er wurde jedoch nachträglich wegen Dopings gesperrt (siehe 2008).

 

 

 

 

 

 

 

2016

G

Crouser

Ryan

usa

USA

22,52

 

S

Kovacs

Joseph Mathias "Joe"

usa

USA

21,78

 

B

Walsh

Tomas

nzl

NZL

21,36

 

4.

Elemba Owaka

Franck Dannique

cgo

CGO-1992

21,20

 

5.

Romani

Darlan

bra

BRA

21,02

 

6.

Majewski

Tomasz

pol

POL

20,72

 

7.

Storl

David

ger

ADE-ALE-FRG-GER

20,64

 

8.

Richards

O'Dayne

jam

JAM-1964

20,64

 

In der Qualifikation war auch der gebürtige Bulgare Tsanko Arnaudov (POR) ausgeschieden.