Leichtathletik Herren
4 x 100 m Staffel

zurück

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2019

1912-1936     1948-1972     1976-1996     2000-2016     2020-2036

1912 bis heute, ab 1984 erhielten auch alle in den Vor- und Zwischenläufen eingesetzten Staffelläufer Medaillen.

 

 

 

 

 

 

 

Jahr

Pl.

Name

Vorname

Land

Flagge

Sekunden

 

 

 

 

 

 

 

2000

G

Drummond

Jonathan

usa

USA

37,61

 

Williams

Bernard Rollen III

 

Lewis

Brian

 

Greene

Maurice

 

Brokenburr25

Kenneth "Kenny"

 

Montgomery25

Timothy

 

S

Lenílson de Lima

Vicente

bra

BRA

37,90

 

Ribeiro

Edson Luciano

 

Domingos da Silva

André

 

Quirino da Silva26

Claudinei

 

de Sousa25

Cláudio Roberto

 

B

César Delgado

José Ángel

cub

CUB

38,04

 

Pérez Rionda

Luis Alberto

 

García Sánchez

Iván

 

Mayola Fernández

Freddy Santiago

 

4.

Frater

Lindel

jam

JAM-1964

38,20

 

Thomas

Dwight

 

Williams

Christopher

 

Bredwood

Llewelyn Neaman III

 

Powell25

Donovan

 

5.

Krantz

Frédéric

fra

FRA

38,49

 

Patros

David

 

Cheval

Christophe

 

Guims

Needy

 

Éyana25

Jérôme

 

6.

Kojima

Shigeyuki

jpn

JPN

38,66

 

Ito

Koji

 

Suetsugu

Shingo

 

Asahara

Nobuharu

 

Kawabata25

Shingo

 

7.

Scuderi

Francesco

ita

ITA-1948

38,67

 

Cavallaro

Alessandro

 

Checcucci

Maurizio

 

Colombo

Andrea

 

8.

Nowak

Marcin

pol

POL

38,96

 

Urbaś

Marcin

 

Balczerak

Piotr

 

Pilarczyk

Ryszard

 

25im Finale nicht eingesetzt.

 

26Quirino da Silva startete 2006 auch bei den Winterspielen im Viererbob.

 

In der Staffel von HUN (im VL ausgeschieden) startete auch Miklós Gyulai, der 1994 im Zweierbob an den Winterspielen teilgenommen hatte.

 

In der Staffel von CRO (im VL ausgeschieden) starteten auch Slaven Krajačić und Dejan Vojnović, die 2006 und 2010 (nur Krajačić) an den Winterspielen im Viererbob teilgenommen hatten.

 

In der Staffel von GBR (im VL disqualifiziert) startete auch Allyn Condon, der 2010 im Viererbob an den Winterspielen teilgenommen hat.

 

Im VL war auch ISR mit dem gebürtigen Russen Alexander Porkhomovskiy ausgeschieden.

 

 

 

 

 

 

 

2004

G

Gardener

Jason Carl

gbr

GBR

38,07

 

Campbell

Darren Andrew

 

Devonish

Marlon Ronald

 

Lewis-Francis

Mark Anthony

 

S

Crawford

Shawn

usa

USA

38,08

 

Gatlin

Justin Alexander

 

Miller

Coby

 

Greene

Maurice

 

Patton27

Darvis Darell

 

B

Fasuba

Olusoji Adetokumbo

ngr

NGR-1960

38,23

 

Emedolu

Uchenna

 

Egbele

Aaron

 

Aliu

Deji

 

4.

Takahira

Shinji

jpn

JPN

38,49

 

Tsuchie

Hiroyasu

 

Suetsugu

Shingo

 

Asahara

Nobuharu

 

5.

Chyła

Łukasz

pol

POL

38,54

 

Tulin

Zbigniew

 

Jędrusiński

Marcin

 

Urbaś

Marcin

 

6.

Johnson

Patrick George

aus

AUS-1920

38,56

 

Basil

Adam Edward

 

Di Bella

Paul Joseph Anthony

 

Ross

Joshua James

 

7.

Alexander

Niconnor "Nico"

tri

TRI-1964

38,60

 

Burns

Marc

 

Boldon28

Ato Jabari

 

Brown

Darrel Rondel

 

8.

Lenílson de Lima

Vicente

bra

BRA

38,67

 

Domingos da Silva

André

 

Ribeiro

Edson Luciano

 

de Sousa

Cláudio Roberto

 

27im Finale nicht eingesetzt.

 

28Boldon war 14jährig von BAR in die USA ausgewandert, blieb aber startberechtigt für TRI.

 

In der Staffel von NED (wegen eines Wechselfehlers im VL ausgeschieden) stand auch Timothy Beck, der 2002 an den Winterspielen im Viererbob teilgenommen hatte.

 

 

 

 

 

 

 

2008

G

Bledman

Keston

tri

TRI-1964

38,06

 

Burns

Marc

 

Callender

Emmanuel Earl

 

Thompson

Richard

 

Armstrong29

Aaron Nigel

 

S

Tsukahara

Naoki

jpn

JPN

38,15

 

Suetsugu

Shingo

 

Takahira

Shinji

 

Asahara

Nobuharu

 

B

Lenílson de Lima

Vicente

bra

BRA

38,24

 

Rodrigues Viana

Sandro Ricardo

 

Lins Tenório de Barros

Bruno

 

Gomes Moreira

José Carlos

 

4.

Unger

Tobias

ger

ADE-ALE-FRG-GER

38,58

 

Helmke

Till

 

Kosenkow30

Alexander

 

Keller

Martin

 

5.

Palmer

Hank

can

CAN-1968

38,66

 

Henry

Anson

 

Connaughton

Jared

 

Browne

Pierre André

 

dq

Heisen

Martinus Theodorus "Maarten"

ned

HOL-NED

 

 

Hoogmoed

Guus

 

van Luijk

Patrick Jermaine Herschel

 

Douglas31

Caimin Christian

 

dq

Wen

Yongyi

chn

CHN

 

 

Zhang

Peimeng

 

Lu

Bin

 

Hu

Kai

 

dq

Carter

Nesta

jam32

JAM-1964

 

 

Frater

Michael Audley

 

Bolt

Usain St. Leo

 

Powell

Asafa Kehine

 

Thomas29

Dwight

 

29im Finale nicht eingesetzt.

 

30Kosenkow war gebürtiger Kirgise.

 

31Douglas startete 2000 für AHO, dann 2004 und 2008 für NED.

 

32Die Staffel vom JAM hatte mit 37,10 sek die Goldmedaille gewonnen, wurde aber 2017 nachträglich disqualifiziert, weil die Dopingproben von Nesta Carter nachträglich zu hohe Werte von Methylhexaneamine aufwiesen. Dadurch verlor Usain Bolt nachträglich seine 9. Goldmedaille und den dreifachen Tripleerfolg (100 m, 200 m, 4x100 m).

 

In der Staffel von ITA (im VL disqualifiziert) lief auch der gebürtige Kameruner Jacques Riparelli mit.

 

 

 

 

 

 

 

2012

G

Carter

Nesta

jam

JAM-1964

36,84

 

Frater

Michael Audley

 

Blake

Yohan

 

Bolt

Usain St. Leo

 

Bailey-Cole33

Kemar

 

S

Bledman

Keston

tri

TRI-1964

38,12

 

Burns

Marc

 

Callender

Emmanuel Earl

 

Thompson

Richard

 

B

Vicaut

Jimmy

fra

FRA

38,16

 

Lemaître

Christophe

 

Pessonneaux

Pierre-Alexis

 

Pognon

Ronald

 

4.

Yamagata

Ryota

jpn

JPN

38.35

 

Eriguchi

Masashi

 

Takahira

Shinji

 

Iizuka

Shota

 

5.

Mariano

Brian Vincent

ned

HOL-NED

38,39

 

Martina35

Churandy Thomas

 

Codrington36

Giovanni Orlando

 

van Luijk

Patrick Jermaine Herschel

 

6.

Alozie37

Uzodinma Anthony

aus

AUS-1920

38,43

 

Ntiamoah

Isaac

 

McCabe

Andrew

 

Ross

Joshua James

 

dq

Smellie

Gavin Ramon

can

CAN-1968

 

 

Smith38

Oluseyi

 

Connaughton

Jared

 

Warner

Justyn Paris Ashby

 

dq

Kimmons

David "Trell"

usa34

USA

 

 

Gatlin

Justin Alexander

 

Bailey

Ryan

 

Gay

Tyson Lashane

 

Demps33

Jeffery

 

Patton33

Darvis Darell

 

33im Finale nicht eingesetzt.

 

34Tyson Lashane Gay (4. Staffelläufer im Finale) wurde 2013 positiv auf anabole Steroide getestet und 2014 nachträglich für nur 1 Jahr gesperrt, weil er mit der Anti-Doping-Agentur kooperierte. Allerdings wurden auch alle Ergebnisse ab Juli 2012 gestrichen, darum wurde er nachträglich für die Spiele 2012 disqualifiziert. Seine Silbermedaille gab er freiwillig zurück. 2015 wurde auch die gesamte Staffel disqualifiziert und TRI und FRA erhielten die nachfolgenden Medaillen.

 

35Martina startete 2004 und 2008 für AHO, nach der Staatsauflösung dann ab 2012 für NED.

 

36Codrington war gebürtiger Surinamese.

 

37Alozie und 38Smith waren gebürtige Nigerianer. Smith startete 2018 bei den Winterspielen auch als Bobfahrer im Viererbob (6.)

 

 

 

 

 

 

 

2016

G

Powell

Asafa Kehine

jam

JAM-1964

37,27

 

Blake

Yohan

 

Ashmeade

Nickel

 

Bolt39

Usain St. Leo

 

Minzie40

Jevaughn Oshan

 

Bailey-Cole40

Kemar

 

S

Yamagata

Ryota

jpn

JPN

37,60

 

Iizuka

Shota

 

Kiryu

Yoshihide

 

Cambridge41

Asuka Antonio "Aska"

 

B

Haynes42

Akeem

can

CAN-1968

37,64

 

Brown

Aaron

 

Rodney

Brendon Justin

 

de Grasse

Andre

 

Ajomale40

Mobolade Abimbola

 

4.

Tang

Xingqiang

chn

CHN

37,90

 

Xie

Zhenye

 

Su

Bingtian

 

Zhang

Peimeng

 

5.

Kilty

Richard

gbr

GBR

37,98

 

Aikines-Aryeetey

Harry Leslie

 

Ellington

James Lee

 

Gemili

Adam Ahmed R.

 

Ujah40

Chijindu Andre E.O.

 

6.

Mário de Souza

Ricardo

bra

BRA

38,41

 

Silva Mourão dos Santos

Vítor Hugo

 

Lins Tenório de Barros

Bruno

 

da Costa Vides

Jorge Henrique

 

dq

Rodgers

Michael

usa

USA

 

 

Gatlin

Justin Alexander

 

Gay

Tyson Lashane

 

Bromell

Trayvon Jaquez

 

Coleman40

Christian

 

Lawson40

Jarrion

 

dq

Bledman

Keston

tto

TTO

 

 

Sorrillo

Rondell Kelvin

 

Callender

Emmanuel Earl

 

Thompson

Richard

 

39Bolt gelang 2016 als erstem Athleten, das Triple 100 m, 200 m und die 4x100 m Staffel dreimal hintereinander zu gewinnen. Insgesamt gewann er damit 9 x Gold. Allerdings wurde 2017 seine Goldmedaille mit der 4x100 m Staffel nachträglich aberkannt, weil sein Mannschaftskamerad Nesta Carter nachträglich positiv getestet worden war.

 

40im Finale nicht eingesetzt.

 

41Cambridge und 42Haynes waren gebürtige Jamaikaner (Cambridge mit japanischer Mutter).

 

In der Staffel von TUR (im VL ausgeschieden) lief auch der gebürtige Jamaikaner Emre Zafer Barnes.

 

In der Staffel von NED (im VL ausgeschieden) lief auch der 2012 noch als IOA gestartete Liemarvin Bonevacia, der auf Curaçao geboren wurde.