Leichtathletik Herren
100 m Lauf

zurück

Letzte Aktualisierung: 20. April 2017

1896-1936     1948-1996     2000-2048

1896 bis heute; 1896-1924 in abgesteckten Bahnen

 

 

 

 

 

 

 

Jahr

Pl.

Name

Vorname

Land

Flagge

Sekunden

 

 

 

 

 

 

 

2000

G

Green

Maurice

usa

USA

9,87

 

S

Boldon

Ato Jabari

tri

TRI-1964

9,99

 

B

Thompson

Obadele Olutosin

bar

BAR

10,04

 

4.

Chambers

Dwain Anthony

gbr

GBR

10,08

 

5.

Drummond

Jonathan

usa

USA

10,09

 

6.

Campbell

Darren Andrew

gbr

GBR

10,13

 

7.

Collins

Kim

skn

SKN

10,17

 

8.

Zakari

Abdul Aziz

gha

GHA-1966

dnf

 

Der im VL ausgeschiedene Dejan Vojnović (CRO) wurde 2006 bei den Winterspielen im Viererbob 23.

 

Im VL war der gebürtige Ungar Tommy Kafri (ISR) ausgeschieden.

 

 

 

 

 

 

 

2004

G

Gatlin

Justin Alexander

usa

USA

9,85

 

S

Obikwelu17

Francis Obiorah

por

POR

9,86

 

B

Green

Maurice

usa

USA

9,87

 

4.

Crawford

Shawn

usa

USA

9,89

 

5.

Powell

Asafa Kehine

jam

JAM-1964

9,94

 

6.

Collins

Kim

skn

SKN

10,00

 

7.

Thompson

Obadele Olutosin

bar

BAR

10,10

 

8.

Zakari

Abdul Aziz

gha

GHA-1966

dnf

 

17Obikwelu war Nigerianer und startete 1996 und 2000 für NGR und 2004 und 2008 für POR.

 

Im ZL war auch der Gambier Jaysuma Saidy Ndure ausgeschieden, der 2008 - 2016 für NOR antrat.

 

Im VL war auch der Monegasse Sébastien Gattuso ausgeschieden, der 2002, 2010 und 2014 auch als Bobfahrer an den Winterspielen teilgenommen hat.

 

 

 

 

 

 

 

2008

G

Bolt

Usain St. Leo

jam

JAM-1964

9,69

 

S

Thompson

Richard

tri

TRI-1964

9,89

 

B

Dix

Walter

usa

USA

9,91

 

4.

Martina18

Churandy Thomas

aho

AHO-1987

9,93

 

5.

Powell

Asafa Kehine

jam

JAM-1964

9,95

 

6.

Frater

Michael Audley

jam

JAM-1964

9,97

 

7.

Burns

Marc

tri

TRI-1964

10,01

 

8.

Patton

Darvis Darell

usa

USA

10,03

 

18Martina startete 2004 und 2008 für AHO, nach der Staatsauflösung dann ab 2012 für NED.

 

Im Semifinale war auch der gebürtige Nigerianer Samuel Francis (QAT) ausgeschieden.

 

 

 

 

 

 

 

2012

G

Bolt

Usain St. Leo

jam

JAM-1964

9,63

 

S

Blake

Yohan

jam

JAM-1964

9,75

 

B

Gatlin

Justin Alexander

usa

USA

9,79

 

4.

Bailey

Ryan

usa

USA

9,88

 

5.

Martina

Churandy Thomas

ned

HOL-NED

9,94

 

6.

Thompson

Richard

tri

TRI-1964

9,98

 

7.

Powell

Asafa Kehine

jam

JAM-1964

11,99

 

dq

Gay19

Tyson Lashane

usa

USA

 

 

19Gay war in 9,80 Sek. Vierter geworden. Er wurde 2013 positiv auf anabole Steroide getestet und 2014 nachträglich für 1 Jahr gesperrt, weil er mit der Anti-Doping-Agentur kooperierte. Allerdings wurden auch alle Ergebnisse ab Juli 2012 gestrichen, darum wurde er nachträglich für die Spiele 2012 disqualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

2016

G

Bolt20

Usain St. Leo

jam

JAM-1964

9,81

 

S

Gatlin

Justin Alexander

usa

USA

9,89

 

B

de Grasse

Andre

can

CAN-1968

9,91

 

4.

Blake

Yohan

jam

JAM-1964

9,93

 

5.

Simbine

Akani

rsa

RSA-1994

9,94

 

6.

Méité

Ben Youssef

civ

CIV

9,96

 

7.

Vicaut

Jimmy

fra

FRA

10,04

 

8.

Bromell

Trayvon Jaquez

usa

USA

10,06

 

20Bolt gelang es 2016 als erstem Athleten, das Triple 100 m, 200 m und die 4x100 m Staffel dreimal hintereinander zu gewinnen. Insgesamt gewann er damit 9 x Gold. Allerdings wurde 2017 seine Goldmedaille mit der 4x100 m Staffel nachträglich aberkannt, weil sein Mannschaftskamerad Nesta Carter nachträglich positiv getestet worden war.

 

Im Halbfinale waren die gebürtigen Jamaikaner Andrew Fisher (wegen eines Fehlstarts) und Kemarley Brown (beide BRN) sowied Jack Ali Harvey (TUR) ausgeschieden.

 

Im ZL waren auch der gebürtige Nigerianer Femi Seun Ogunode (QAT) sowie der in Sierra Leone geborene Solomon Bockarie (NED) ausgeschieden. Letzterer war unter dem Namen Solomon Bayoh 2008 noch für SLE an den Start gegangen.