Gewichtheben Damen
Schwergewicht

Letzte Aktualisierung: 15. Dezember 2016

zurück

2000-2048

2000 bis heute, bis 75 kg

 

 

 

 

 

 

 

Jahr

Pl.

Name

Vorname

Land

Flagge

kg

 

 

 

 

 

 

 

2000

G

Urrutia Ocoró

María Isabel

col

COL

245,0

 

S

Ogbeifo

Ruth

ngr

NGR-1960

245,0

 

B

Kuo

Yi Hang

tpe

TPE

245,0

 

4.

Kim

Soon Hee

kor

KOR

240,0

 

5.

Likerecz

Gyöngyi

hun

HUN-1956

227,5

 

6.

Chabirowa

Swetlana

rus

RUS

227,5

 

7.

Heads-Lane

Cara

usa

USA

227,5

 

8.

Rijo Contreras

Wanda

dom

DOM

215,0

 

 

 

 

 

 

 

2004

G

Thongsuk

Pawina

tha

THA

272,5

 

S

Sabolotnaja

Natalja

rus

RUS

272,5

 

B

Popowa

Walentina

rus

RUS

265,0

 

4.

Likerecz

Gyongyi

hun

HUN-1956

257,5

 

5.

Ioannidi

Christina

gre

GRE-1973

255,0

 

6.

Chromowa

Tatjana

kaz

KAZ

252,5

 

7.

Kim

Soon Hee

kor

KOR

250,0

 

8.

Medina Alcalde

Tulia Ángela

col

COL

245,0

 

 

 

 

 

 

 

2008

G

Washenina

Alla

kaz

KAZ

266

 

S

Valentín Pérez

Lidia

esp

ESP-1977

250

 

B

Aguirre Aldaz

Damaris Gabriela

mex

MEX-1968

245

 

4.

Valoyes Cuesta

Ubaldina

col

COL

244

 

5.

Lassen

Jean Elizabeth "Jeane"

can

CAN-1968

240

 

6.

Mironjuk

Nadia

ukr

UKR

237

 

7.

Nowakowitsch

Julia

blr

BLR-1995

237

 

8.

Poblete Fernández

Elizabeth Francesca

chi

CHI

197

 

Die Siegerin Cao Lei (CHN) mit 282 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2008 positiv auf synthetische Hormone getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

Die Dritte Nadeshda Jewstjuchina (RUS) mit 264 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2008 positiv auf Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

Die 4. Irina Kulescha (BLR) mit 255 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2008 positiv auf Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

Die 11. Gripsime Churschudjan (ARM) wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2008 positiv auf Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

2012

G

Valentín Pérez

Lidia

esp

ESP-1977

265

 

S

Abdulrahman Khalil Mahmoud Khalil

Abir

egy

EGY-1984

258

 

B

Nzesso Ngake

Madias Dodo

cmr

CMR-1975

246

 

4.

Mizdal

Ewa

pol

POL

231

 

5.

Ferreira

Jacqueline Antonia

bra

BRA

230

 

6.

Valdés Paris

María Fernanda

chi

CHI

223

 

7.

Lim

Ji Hye

kor

KOR

223

 

8.

Sobh

Thuraia

syr

SYR-1980

201

 

Die Siegerin Swetlana Podobedowa (KAZ) mit 291 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2012 positiv auf Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

Die Zweite Natalja Sabolotnaja (RUS) mit 291 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2012 positiv auf Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

Die Dritte Irina Kulescha (BLR) mit 269 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2012 positiv auf Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

2016

G

Rim

Jong Sim

prk

PRK

274

 

S

Naumawa

Darja

blr

BLR-1995

258

 

B

Valentín Pérez

Lidia

esp

ESP-1977

257

 

4.

Valoyes Cuesta

Ubaldina

col

COL

247

 

5.

Decha

Irina

ukr

UKR

247

 

6.

Arthur

Jenny Lyvette

usa

USA

242

 

7.

Valdés Paris

María Fernanda

chi

CHI

242

 

8.

Nayo-Ketchanke1

Gaëlle Verlaine

fra

FRA

237

 

1Nayo-Ketchanke stammte gebürtig aus CMR.