Gewichtheben Herren
Leichtgewicht

Letzte Aktualisierung: 26. November 2020

1920-1996     2000-2048

zurück

1920 bis heute, 1920-1992: bis 67,5, 1996: bis 70, ab 2000: bis 69 kg

 

 

 

 

 

 

 

Jahr

Pl.

Name

Vorname

Land

Flagge

kg

 

 

 

 

 

 

 

2000

G

Bojewski

Galabin

bul

BUL-1990

357,5

 

S

Markow

Georgi

bul

BUL-1990

352,5

 

B

Lawrenow

Sergej

blr

BLR-1995

340,0

 

4.

Zhang

Guozheng

chn

CHN

337,5

 

5.

Petrosjan

Rudik

arm

ARM

335,0

 

6.

Leonidis

Valerios

gre

GRE-1973

330,0

 

7.

Lee

Bae Young

kor

KOR

330,0

 

8.

Kim

Hak Bong

kor

KOR

330,0

 

 

 

 

 

 

 

2004

G

Zhang

Guozheng

chn

CHN

347,5

 

S

Lee

Bae Young

kor

KOR

342,5

 

B

Pešalov (Peschalow)9

Nikolai

cro

CRO

337,5

 

4.

Mirzajew

Turan

aze

AZE

332,5

 

5.

Dabaya Tientcheu10

Vencelas

cmr

CMR-1975

327,5

 

6.

Lawrenow

Sergej

blr

BLR-1995

317,5

 

7.

Ernault

Romuald

fra

FRA

307,5

 

8.

Peter

Yukio

nru

NRU

302,5

 

9Peschalow startete 1992 und 1996 für BUL, wechselte dann nach CRO, wo er sich Pešalov nannte und für das er 2000 und 2004 startete.

 

10DabayaTientcheu startete 2004 für sein Geburtsland CMR, ab 2008 für seine Wahlheimat FRA.

 

 

 

 

 

 

 

2008

G

Liao

Hui

chn

CHN

348

 

S

Dabaya Tientcheu

Vencelas

fra

FRA

338

 

B

Borrero Lamuth

Yordanis

cub

CUB

328

 

4.

Mirzajew

Turan

aze

AZE

327

 

5.

Kim

Chol Jin

prk

PRK

326

 

6.

Bajramow

Afgan

aze

AZE

320

 

7.

Suphalak

Sitthisak

tha

THA

318

 

8.

Shintani

Yoshito

jpn

JPN

310

 

Der Dritte Tigran Martirosjan (ARM) mit 338 kg wurde 2016 bei Nachtests positiv auf Stanozolol und Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

Der 9. Alexandru Dudoglo (MDA) wurde 2016 bei Nachtests positiv auf Stanozolol getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

Der 12. Artyom Shaloyan (GER) war gebürtiger Armenier.

 

 

 

 

 

 

 

2012

G

Lin

Qinfeng

chn

CHN

344

 

S

Triyatno

Triyatno

ina

INA

333

 

B

Kim

Myong Hyok

prk

PRK

329

 

4.

Sánchez Rivero

Junior Antonio

ven

VEN-2006

328

 

5.

Won

Jeong Sik

kor

KOR

322

 

6.

Hassanow

Sardar

aze

AZE

321

 

7.

Cajla

Birken

tur

TUR

320

 

8.

Abdultwab Ibrahim Abd El-Baki

Mohamed

egy

EGY-1984

316

 

Der ursprünglich Dritte Răzvan Martin (ROU) wurde 2020 nach den Auswertungen seiner Dopingproben von 2012 nachträglich wegen erhöhter Stanozololwerte disqualifiziert.

 

Der ursprünglich Sechste Mete Binay (TUR) wurde 2020 nach den Auswertungen seiner Dopingproben von 2012 nachträglich wegen erhöhter Stanozololwerte disqualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

2016

G

Shi

Zhiyong

chn

CHN

352

 

S

Ismaýilow (Ismajlow)11

Daniýar

tur

TUR

351

 

B

Mosquera Lozano

Luís Javier

col

COL

338

 

4.

Roque Mendoza

Bredni

mex

MEX-1968

326

 

5.

Calja

Briken

alb

ALB-1992

326

 

6.

Cechir

Serghei

mda

MDA

322

 

7.

Matam12

Bernardin Ledoux Kingue

fra

FRA

320

 

8.

Won

Jeong Sik

kor

KOR

320

 

11Ismaýilow war 2012 noch unter seinem turkmenischen Namen Ismajilow für TKM angetreten.

 

12Matam war gebürtiger Kameruner.

 

Issat Artykow (KGZ) war mit 339 kg urpsürnglich Dritter geworden, wurde jedoch wegen Dopings mit Strychnin disqualifiziert.