Gewichtheben Damen
Federgewicht

Letzte Aktualisierung: 15. Dezember 2016

zurück

2000-2048

2000 bis heute, bis 53 kg

 

 

 

 

 

 

 

Jahr

Pl.

Name

Vorname

Land

Flagge

kg

 

 

 

 

 

 

 

2000

G

Yang

Xia

chn

CHN

225,0

 

S

Li

Feng Ying

tpe

TPE

212,5

 

B

Slamet

Winarni Binti

ina

INA

202,5

 

4.

Gbodo

Franca

ngr

NGR-1960

195,0

 

5.

Win

Swe Swe

mya

MYA

195,0

 

6.

Sanamacha Chanu

Thing Baijan

ind

IND-1948

195,0

 

7.

Nakaga

Mari

jpn

JPN

182,5

 

8.

Munteanu

Marioara

rom

ROM-1900

180,0

 

 

 

 

 

 

 

2004

G

Polsak

Udomporn

tha

THA

222,5

 

S

Rumbewas

Raema Lisa

ina

INA

210,0

 

B

Mosquera Mena

Mabel

col

COL

197,5

 

4.

Munteanu

Marioara

rom

ROU

190,0

 

5.

Nowikowa

Anastassia

blr

BLR-1995

190,0

 

6.

Toua

Dika Loa

png

PNG

177,5

 

7.

Lachaume

Virginie

fra

FRA

175,0

 

Die mit 190,0 kg Vierte Thing Baijan Sanamacha Chanu (IND) wurde des Dopings mit Diuretika überführt und disqualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

2008

G

Jaroenrattanatarakoon

Prapawadee

tha

THA

221

 

S

Yoon

Jin Hee

kor

KOR

213

 

4.

Rumbewas

Raema Lisa

ina

INA

206

 

4.

Contreras1

Yudelquis Maridalia

dom

DOM

204

 

5.

Roach

Melanie

usa

USA

193

 

6.

Rohde

Julia

ger

ADE-ALE-FRG-GER

185

 

7.

Toua

Dika Loa

png

PNG

184

 

8.

Chacón Ozuriaga

Judith Andrea

ven

VEN-2006

181

 

12009 wurde bekannt, dass Contreras bei den Spielen in Peking positiv auf CERA getestet worden war. Da die B-Probe aber negativ war, wurde sie freigesprochen.

 

Die Dritte Anastassia Nowikowa (BLR) mit 213 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2008 positiv auf Stanozolol getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

2012

G

Hsu

Shu Ching

tpe

TPE

219

 

S

Febrianti

Citra

ina

INA

206

 

B

Paratowa

Julia

ukr

UKR

199

 

4.

Villar Barbosa

Rusmeris

col

COL

196

 

5.

Klejnowska

Aleksandra

pol

POL

196

 

6.

Nguyễn

Thị Thuỷ

vie

VIE-1955

195

 

7.

Yu

Weili

chn

CHN

195

 

8.

Henrríquez González

Inmara Tibisay

ven

VEN-2006

194

 

Die Siegerin Sulfija Tschinschanlo (KAZ) mit 226 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2012 positiv auf Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

Die Dritte Cristina Iovu (MDA) mit 219 kg wurde 2016 bei Nachtests der Dopingproben von 2012 positiv auf Dehydrochlormethyltestosteron getestet und nachträglich disqualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

2016

G

Hsu

Shu Ching

tpe

TPE

212

 

S

Diaz

Hidilyn

phi

PHI

200

 

B

Yoon

Jin Hee

kor

KOR

199

 

4.

Koha

Rebeka

lat

LAT

197

 

5.

dos Reis Santos

Rosane

bra

BRA

193

 

6.

Yagi

Kanae

jpn

JPN

186

 

7.

Safitri

Dewi

ina

INA

185

 

8.

Veli

Evagjelia

alb

ALB-1992

165

 

Die 12. Sofia Julia Rito Enocksson (URU) war gebürtige Schwedin.